-->

Das Besondere trägt einen Namen

Wir sind endlich am Ziel. Auf der Suche nach ursprünglichem Fleischgenuss haben wir das zarteste und aromatischste Steak gefunden und ihm eine glatte Eins gegeben. Genießer sprechen von "Dry Aged". Wir als Fachleute sagen: Steak No.1.

Ausgesuchte Qualität

Deutsche Rinder liefern das Fleisch für Steak No.1. Nur bestimmte Betriebe liefern uns die besten Stücke aus dem Rinderrücken. Wir wählen einzelne für das Dry-Aged-Reifungsverfahren aus. Dabei achten wir auf die richtige Struktur und feine Marmorierung des Fleischs.

Viel Zeit heißt viel Geschmack.

Ein Stück Vollendung

Gut Steak will Weile haben. Nach vierwöchiger Reifezeit schneiden wir aus den abgehangenen Rinderrücken Entrecôtes und Roastbeef. Egal, was Sie bevorzugen: Schon pur entfaltet Steak No.1 seinen ganz eigenen, intensiven Geschmack. Gutes Öl, hochwertiges Salz und ein bisschen Pfeffer – mehr braucht es nicht.

Pfanne

Eine geeignete Bratpfanne (z.B. aus Eisen) stark erhitzen und ein neutrales Öl hineingeben.

Anbraten

Wenn vorhanden, Fettrand des Steaks mehrfach einschneiden. Fleisch ungewürzt in die Pfanne gleiten lassen.

Wenden

Nach 20 Sekunden bis 8 Minuten wenden – je nach gewünschtem Gargrad.
Von der zweiten Seite ebenso lange braten.

Backofen

Der Backofen ist auf 150 °C vorgeheizt. Das angebratene Steak 10 Minuten im Ofen weitergaren.
Herausnehmen und 5 Minuten auf einem separaten Teller ruhen lassen.

Veredeln

Butterschmalz in der Pfanne auslassen und das Steak noch einmal sehr kurz von beiden Seiten anbraten.

Genießen

Das fertige Fleisch erst jetzt würzen.
Wir empfehlen ein hochwertiges Salz und frisch gemahlenen Pfeffer.