Rind

Gemäß den Biopark-Richtlinien werden die Kühe mit ihren Kälbern in einer Herde auf den Weiden gehalten, um eine natürliche Sozialstruktur aufzubauen. Die weiblichen und männlichen Jungtiere grasen getrennt voneinander.

Die ausgiebige Weidehaltung fördert die Gesundheit der Rinder und durch die Bewegung entsteht eine feine Marmorierung des Fleisches. Das ist ein Qualitätsmerkmal von NATUR PUR. Das Fleisch ist von kräftiger, roter Farbe und von feinen Fettäderchen durchzogen. Neben dem hohen Genussfaktor bietet Rindfleisch einen weiteren Vorteil: Der hohe Eisengehalt begünstigt unsere Blutbildung!

Weidehaltung und viel Zeit

Die Rinder verbringen den Großteil der Zeit auf den Weiden der Biopark-Betriebe. Dort finden sie frisches Gras und eine Vielzahl an Kräutern zu fressen. Bei Bedarf wird den Tieren Heu von den betriebseigenen Flächen zugefüttert. Durch das hochqualitative Futter sowie die ausgiebige Bewegung entsteht eine besondere Marmorierung des Fleisches mit feinen Fetteinlagerungen. Ein Fleisch wie dieses behält beim Kochen und Braten seine Größe.

Für die Reifung des Rindfleisches spielt Zeit eine große Rolle. Denn nur gut gereiftes Fleisch hat die Gourmetqualität, die wir uns bei NATUR PUR wünschen. Darum reift das Rindfleisch bis zu 20 Tage lang vakuumverpackt im Kühlhaus.